Parks Alto Garda

Parks Alto Garda Bresciano

Der Parco Alto Garda umfasst mit seinen neun Kommunen eine große Fläche des westlichen Gardasees, wobei das Gelände sowohl aus Seeufer als auch Bergen besteht.

In der Tat liegt die Besonderheit des Parks in seiner Artenvielfalt, die durch zwei unterschiedliche Klimazonen begründet ist. Durch die Verschmelzung von mediterraner und alpiner Umgebung entsteht eine einzigartige Landschaft.

Das gut ausgebaute Wegenetz zwischen den sanften Berghängen des Parks wird von einer üppigen und abwechslungsreichen Vegetation gesäumt, ideal für herrliche Ausflüge zu Fuß oder mit dem Mountainbike.

Außerdem ist es ein großes Vergnügen, einsame und faszinierende Orte zu entdecken, wie zum Beispiel die Einsiedelei San Valentino in dem gleichnamigen Ort auf 700 m Höhe.

Hier kann man reine Luft und eine magische, spirituelle Atmosphäre einatmen. Die über einen Saumpfad erreichbare Kirche wurde 1650 als Exvoto von Flüchtlingen errichtet, die die Pest im Jahre 1630 überlebt hatten.

Der Park bietet eine breite Palette an Aktivitäten und Sportmöglichkeiten im Freien und in der Natur, wie z.B. Wandern, Trekking, Paragliding, Bogenschießen, Angeln und Canyoning.

Die optimalen Wind- und Klimabedingungen machen den Gardasee zu einem beliebten Ziel für Wassersportler: Wasserski, Windsurf und Segeln. Einmal im Jahr findet am Gardasee eine internationale Segelregatta „Centomiglia“ statt, die Akteure und Besucher aus aller Welt anlockt.

Die Hügellandschaft von Bogliaco ist ein Paradies für Golfliebhaber: der Bogliaco Golf Resort liegt inmitten der Natur mit einer herrlichen Aussicht. Dank des milden Klimas ist er das ganze Jahr bespielbar.